Written by

LIVING ROOM by BT goes JAPAN

Engelberg, Hotel, Wer, wie, wo, was...| Views: 674

JAPAN gilt für viele als Sehnsuchtsort. Intakte Landschaften, Stabilität, Gelassenheit. Und SUSHI, Sashimi und wie sie alle heissen…

Na ja, das Hotel BT lässt sich nicht so leicht verpflanzen, aber wir holen uns zumindest einen Teil Japans diese Wintersaison ins Haus: „Washoku“ – die japanische Esskultur! Ab Mitte Dezember gibt es freitags und samstags zwischen 17 und 20 Uhr Sushi, Ramen und Teriyaki Gerichte, manchmal Yakitori.

Wir machen alles in kleinen Portionen. Einerseits passt es so zum Apéro und andererseits kann man sich so auch quer durch die Karte essen. Wer aber Lust auf einen grossen, dampfenden Suppentopf hat, sagt einfach Bescheid. Gibt`s natürlich auch!

Japanisch Essen ist zwar zur Zeit sehr angesagt, aber was sind eigentlich:

  • Ramen= japanische Nudelsuppe. In Japan gehört Ramen zu den wichtigsten Gerichten und wird in speziellen Restaurants ramen-ya angeboten. Viele Lokale besitzen ein eigenes, oft geheim gehaltenes Rezept, das regional sehr unterschiedlich ist. Neben Nudeln sind oft auch Ei, knackiges Gemüse und Pilze in der würzigen Brühe auf Huhn- oder Schweinefleischbasis.
  • Teriyaki= Teriyaki ist eine Zubereitungsart in der japanischen Küche, bei der Fisch, Fleisch und Gemüse mit einer speziellen Teriyaki-Sauce mariniert und dann gebraten, gegrillt oder geröstet werden. Die dazugehörende Teriyaki-Sauce wiederum ist eine Mischung aus Sojasauce mit Mirin oder Sake und weiteren Zutaten.
  • Sushi= Gericht aus erkaltetem, gesäuertem Reis, ergänzt um Zutaten wie rohen oder geräucherten Fisch, rohe Meeresfrüchte, Nori, Gemüse, Tofuvarianten und Ei. Die Zusammenstellung variiert nach Art und Rezept.
  • Yakitori= gegrillte Fleisch-, Fisch- und Gemüsespiesschen. Traditionelles Yakitori besteht ausschliesslich aus Poulet oder Hühnerleber und Gemüse.

Voilà. Jetzt bist du ready für deinen Besuch beim Japaner oder eben bei uns. Und keine Sorge: für alle die mit den Essstäbchen auf Kriegsfuss stehen, haben wir auch westliches Besteck.

Zwischen 25. und 30. Dezember servieren wir die fernöstlichen Spezialitäten übrigens täglich. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

 

 

Schreibe einen Kommentar