Written by

HUNDE im Hotel BT

Hotel, Hund, Wer, wie, wo, was...| Views: 335

Heute geht es um ein Thema, das uns vielleicht einen Shitstorm einbringen wird. Es geht um Haustiere, genauer gesagt um Hunde. In mittlerweile jedem vierten Haushalt lebt ein Hund, Tendenz steigend.

Um es vorweg zu nehmen: im Hotel BT sind gut erzogene Hunde herzlich willkommen. Es gibt allerdings Regeln:

1. Wir müssen vorab informiert werden, damit wir die Zimmereinteilung entsprechend  vorbereiten können und einen Überblick haben wie viele Hunde gleichzeitig im Hotel sind.

2. Alle Hunde müssen in den öffentlichen Bereichen des Hotels an der Leine geführt werden. Auch die lieben, süssen und die, die nichts tun. Manche Hotelgäste haben Angst vor Hunden, wir haben Kinder im Haus und Hunde finden sich in der ungewohnten Umgebung nicht alleine zurecht. Ausserdem würden Hunde es sich dann vielleicht auf unseren Sofas und Sesseln bequem machen und das ist nicht comme il faut.

3. Der LivingRoom im Hotel BT ist erst ab 14 Uhr bereit für vierbeinige Begleiter. Vorher wird hier gefrühstückt und geluncht. Unser Restaurant Yucatan öffnet ab 15 Uhr und daher können wir Gästen, die sich in der Nähe von Hunden nicht wohl fühlen, vorher keine Alternative bieten.

Wenn diese drei Regeln eingehalten werden läuft`s! Viele Hotels und Unterkünfte schliessen Hunde kategorisch aus. Das möchten wir nicht, sondern versuchen durch klare Vorgaben eine schöne Zeit für alle Gäste bei uns im Hotel BT zu ermöglichen.

Wir müssen uns alle immer wieder bewusst machen, dass wir zusammen in einer Gesellschaft leben. Ohne diese Gemeinschaft funktioniert nichts. Basis dafür sind Respekt und Verantwortung. You are not alone. Das gilt ganz besonders für HundebesitzerInnen. Bitte kümmere dich um deinen Begleiter!

In einem Hotel kann man viel erleben und ein Buch mit den „Highlights“ wäre sicher ein Bestseller. Aber wir wollen keinen Roman schreiben mit Geschichten über HundehalterInnen (im wahrsten Sinne des Wortes) am Frühstücksbuffet, die ihren Liebling mit Wurstscheiben direkt aus der Vitrine füttern. Von Fotoshootings des Insta Hundestars auf den Sesseln, in denen im Anschluss Gäste ihren Lieblingsroman verschlingen. Von grossen Hunden, die selbstständig Zimmertüren öffnen und dann mutterseelenallein im Hotel umherirren, während Herrchen& Frauchen beim Abendessen sitzen. Oder vom Hund, der an der Reception abgegeben werden soll, damit die Besitzer in Ruhe Party machen können….

Weitere Geschichten zu anderen Themen, gibt es natürlich bald wieder auf diesem Kanal. Für Fragen & Anregungen sind wir immer offen und dankbar und freuen uns von dir zu hören. Bis bald und liebe Grüsse von der BT-Family!

 

 

Schreibe einen Kommentar