Written by

Freeriden mit Erika in Engelberg

Aktivitäten, Events, Sport, Wer, wie, wo, was...| Views: 595

Erika ist seit August Eventmanagerin im Hotel Bellevue-Terminus. Leider bleiben seither die grossen Events aus, wobei das keinesfalls an ihr liegen kann. Die quirlige Tirolerin ist parat und nutzt die freie Zeit zum Snowboarden.

Als elfjährige bekam sie ihr erstes Board, brachte sich den Sport innerhalb von zwei Tagen selbst bei und war von nun an in den Rail Parks der Alpen zu finden. Mittlerweile ist die Liebe zum Freeriden dazu gekommen. Da kann es kaum Zufall sein, dass es sie nach Engelberg verschlagen hat.

Die „Big Five“ Variantenabfahrten: Laub, Steinberg, Galtiberg, Steintäli und Sulzli sind bequem per Bahn zu erreichen und stehen für einzigartige Bergerlebnisse. Erika arbeitet (mangels Veranstaltungen im Hotel BT) zur Zeit hauptsächlich im Yuci und hat dort die lokalen Heroes kennengelernt. Inzwischen hat sie ihre PowderBuddys gefunden.

Für alle die weniger erfahren sind und keine ortskundigen Begleiter finden, ist das Offpist-Skifahren ein riskantes unterfangen. Es sieht nur leicht aus und macht Spass, wenn man es kann und sich auskennt! Engelberg Titlis Tourismus bietet dafür die Snow & Safety Days an. Ein Packages bei dem Bergführer die Geheimnisse des Fahrens abseits der Piste und den Umgang mit LVS, Schaufel und Sonde zeigen.

Wenn man in Sölden aufwächst bekommt man die Liebe zu den Bergen und zum Tourismus quasi mit der Muttermilch. Beides scheint unausweichlich. Erika hat Gastronomiefachfrau gelernt, was in Austria eine 4jährige Lehre in Küche & Service bedeutet. Danach standen internationale Wanderjahre auf ihrem Programm. Die letzte Station war Grindelwald. Hier hat sie das Sportzentrum neu ausgerichtet sowie riesige Events organisiert und durchgeführt. Organisieren, optimieren und durchhalten kann sie. Sie hilft und bringt Lösungen. Stillstand kennt sie nicht. Daher ist sie auch in den von Corona gezeichneten Tagen aktiv. Im Hotel Bellevue-Terminus hat sie sich mühelos in ein neues Team eingefügt, ist flexibel in ihrem Aufgabenbereich und wird sich ab Januar weiterbilden.

Zeit für`s Snowboarden bleibt trotzdem. Sie hofft auf Powderdays und den Galtiberg. Die Abfahrt vom Titlis bis nach Engelberg, 2000 Höhenmeter hat es ihr angetan. Die schwierigste Variante der „Big Five“ mit der Traverse in der Mitte des Galtibergs, ist abwechslungsreich und bietet spektakuläre Aussichten.

Der schneereiche Winter hat aber auch schon schöne Tage auf der Sonnenseite Brunni gebracht. Das Bord oder die Abfahrt zum Grünenwald- beides herrlich. An den Grünenwald hat Erika sowieso schöne Erinnerungen, hier durfte sie ihr erstes Catering für das Hotel BT übernehmen. Eine wunderschöne Geburtstagsfeier im August. Danach folgte noch eine Hochzeit und die Wiedereröffnung des Kursaal Engelberg. Erika ist sozusagen in den Startlöchern!

Falls du mit Erika zum Boarden möchtest oder eine Frage hast, kannst du das wie immer im Kommentar loswerden – sie meldet sich!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.